Archiv der Kategorie Tools

Killer App und so…

Über Google lässt sich bekanntlich gut bloggen. Daher nun meine Gedanken zur neuen “Killer App” von Google: Google Now! Eigentlich nur indirekt zu Google Now. Das ist aber ein guter Aufhänger…und bevor ich daher gleich abschweife kurz dazu, was Google Now eigentlich ist. Also: Wir brauchen nicht mehr suchen. Mit Google Now finden die Informationen uns. Vom Suchen zum Finden also. Diese Phrase in Verbindung mit Google hört man ja eigentlich schon…immer? Egal. Jedenfalls ist das die Idee von Google Now. Einen guten Eindruck bekommt man auch in diesem Werbevideo zu Google Now

28. Januar 2013 von Eric Horster
Kategorien: Destinationen, Hotellerie, Reisemittler, Tools, Trends | Schlagwörter: , , , , , | 1 Kommentar

SEM-A² – Ein Forschungsprojekt zur Optimierung von Google AdWords

Tobias Blask

Suchmaschinenwerbung kann sehr kostspielig sein. Die Optimierung ist zeitaufwendig und basiert häufig auf “trial-and-error”. Ein Forschungsprojekt an der Leuphana Universität Lüneburg entwickelt nun im Rahmen es EU-Innovations-Inkubators eine Methode, mit der die Effektivität von Google AdWords verbessert werden kann. Da ich selbst an der Leuphana Universität meine Doktorarbeit geschrieben habe, habe ich mich mit dem Projektleiter Tobias Blask über das Forschungsprojekt unterhalten.

21. Januar 2013 von Eric Horster
Kategorien: Destinationen, Hotellerie, SEO, Tools | Schlagwörter: , , , , , , , | 4 Kommentare

Der Kunde im Fokus: Gedanken zur Service Design in Tourism Conference

Vom 23. bis 24. August 2012 fand die erste Service Design in Tourism Conference (#sdt2012) in Innsbruck statt. Organisiert wurde die Konferenz rund um das Team von Marc Stickdorn vom Management Center Innsbruck. Vorab war ich noch auf der “Service Design Thinks”, die von Martin Schobert von Tourismusdesign organisiert wurde. Mit dem Thema Service Design setze ich mich schon länger auseinander. Denn was, wenn nicht ein guter Service, führt im Tourismus zu einer guten Reputation.

29. August 2012 von Eric Horster
Kategorien: Destinationen, Hotellerie, Online Reputation, Reisemittler, Social Media, Tools, Veranstaltungen | Schlagwörter: , , , | Schreibe einen Kommentar

Facebook ändert sein Regelwerk und nicht die Mechanismen des Social Web!

Heute musste ich bei der Diskussion um die Timeline für Fanpages (hier und da) tatsächlich des öfteren ungläubig auf die Antworten gucken. Die dort geäußerten Bedenken gegen die Facebookänderungen sind in meinen Augen nichts anderes, als ein Ausdruck von gefühlter Unmündigkeit. Und diese ist im Zeitalter des Social Web nicht mehr angemessen. Denn zwei Dinge sollte man trennen:

02. März 2012 von Eric Horster
Kategorien: Social Media, Tools, Trends | Schlagwörter: , , | 2 Kommentare

Google Travel Ads: Ein Gespräch mit Marc O. Benkert

Im Zusammenhang mit dem Google Hotelfinder werden zunehmend auch die Möglichkeiten der Google Travel Ads diskutiert. Da diese Materie sehr komplex ist, konnte ich Marc O. Benkert einige Fragen zu diesem Thema stellen. Herr Benkert ist Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Agentur BE:CON, die sich auf den Google Hotelfinder spezialisiert hat.

Könntest Du kurz erklären, was die Google Travel Ads sind?

26. Februar 2012 von Eric Horster
Kategorien: Hotellerie, Reisemittler, Tools, Trends | Schlagwörter: , , , | Schreibe einen Kommentar

Die Bewertung der Bewertung: HolidayCheck führt Meldebutton ein

HolidayCheck geht bei seiner Aktion “Gemeinsam gegen Fälscher” weiter. Im vergangenen November erst hatte das Portal für Aufsehen gesorgt, als es das Manipulationssiegel einführte. Nun soll ein so genannter “Meldebutton” helfen, gefälschte Bewertungen zu identifizieren. Das Prinzip ist einfach: Meint man einen gefälschten Beitrag identifizert zu haben, braucht man einfach nur den Meldebutton zu drücken. Es öffnet sich danach ein Formular, in dem man ankreuzen kann weshalb man denkt, dass die Bewertung gefälscht sei. Optional hinterlässt man eine Nachricht und sendet diese zu HolidayCheck. Diese “Bewertung der Bewertung” ähnelt stark einem Mechanismus, den man bereits seit einiger Zeit bei den Google Places Erfahrungsberichten sehen kann. Hier kann jedoch einfach die Frage “Fanden Sie diesen Erfahrungsbericht nützlich” beantwortet werden. So entwickelt sich ein Ranking der Bewertungen; gestaffelt nach deren Relevanz. Ein automatisierter Prozess also, der für Google nur all zu charakteristisch ist.

14. Februar 2012 von Eric Horster
Kategorien: Hotellerie, Online Reputation, Tools | Schlagwörter: , , | Schreibe einen Kommentar

What is Service Design Thinking?

Seit einiger Zeit verfolge ich die Aktivitäten von Tourismuszukunft im Bereich Service Design und hatte zusätzlich im Rahmen der ATMC Konferenz im vergangenen Jahr die Möglichkeit, das EU Projekt “Service Design as an Approach to Foster Competitiveness and Sustainability of European Tourism” genauer kennenzulernen. Initiiert wurde das Projekt vom Management Center Innsbruck, wo nun im August diesen Jahres auch die erste Konferenz zum Thema Service Design im Tourismus stattfindet. Da ich mich mit meiner Methode zur Reputationsmessung dort ebenfalls beworben habe, habe ich mich in den vergangenen Wochen etwas genauer mit der Thematik befasst und bin von dem Gedanken des Service Designs begeistert. Hier nun meine bisherigen Erkenntnisse zum Thema:

07. Februar 2012 von Eric Horster
Kategorien: Online Reputation, Tools, Trends, Veranstaltungen | Schlagwörter: , , | 1 Kommentar

Google Hotelfinder: Ein Gespräch mit mir selbst ;)

Gerade wurde ich zum Thema Google Hotelfinder interviewt. Der Artikel wird in der Zeitschrift FIRST CLASS erscheinen. Da ich nach dem Gespräch davon ausgehe, dass meine Aussagen nicht wortwörtlich übernommen werden, möchte ich sie dennoch gerne hier teilen. Viel spaß beim Selbstgepräch ;)

Inwiefern können Hotels vom Hotelfinder profitieren?

27. Januar 2012 von Eric Horster
Kategorien: Hotellerie, Online Reputation, Reisemittler, Tools | Schlagwörter: , , | 3 Kommentare

Plussen is King!

Dass der alte Leitspruch der Suchmaschinenoptimierung „Content is King“ zunehmend seine Gültigkeit verliert bzw. erweitert werden muss, wird insbesondere durch die Sozialisierung (im doppelten Wortsinn) der Google Suche – oder offiziell “Search Plus Your World” – deutlich. Immer häufiger wird daher für „Context is King“ plädiert. Ähnlich (allerdings in einem anderen Zusammenhang) formuliert dies auch Prof. Dr. Kruse in seinen Thesen zur Digitalisierung der Gesellschaft (PDF). Auf einer Anhörung der Enquete-Kommission stellt er fest, dass eine der Schlüsselqualifikationen heute sei, eine „Wahrnehmung dessen, was zur Zeit resonanzfähig in den Systemen” ist zu entwickeln bzw. zu haben (Stichwort Empathie). Seine Argumentation hat er eindrucksvoll in drei Minuten Redezeit dargelegt:

10. Januar 2012 von Eric Horster
Kategorien: Social Media, Tools | Schlagwörter: , , | 3 Kommentare

Gowalla war erst der Anfang: Wie der Weg ins Outernet für den Tourismus aussehen könnte

Das Outernet kommt – auch oder gerade im Tourismus und mit Facebook. Doch welche Schlüsseltechnologien werden das Outernet bestimmen? Wie wird es das Tourismusmarketing beeinflussen? Ein Kommentar zu einem meiner Blogbeiträge machte mich auf eine Bachelorarbeit zum Thema Outernet aufmerksam. Der Autor Tom Rosenkranz (Danke für die spontane Zusage, zusammen einen Artikel zu schreiben!) kategorisiert in seiner Arbeit die Technologien, die das Outernet treiben in drei Bereiche: Location Based Services, Augmented Reality und Near Field Communication. In diesem Beitrag möchte ich auf die Potenziale der genannten Technologien für den Tourismus eingehen – daraus lässt sich dann hoffentlich auch die Relevanz des Gowalla-Kaufes von Facebook ableiten.

06. Dezember 2011 von Eric Horster
Kategorien: Social Media, Tools, Trends | Schlagwörter: , , , | 1 Kommentar

← Ältere Artikel